Unsere Philosophie

7 gute Gründe für das Hotel Antoniushof

Auszeichnungen & Qualifizierung:

2016 Auszeichnung mit dem booking.com Guest Review Award
2016 Auszeichnung mit dem Tripadvisor Zertifikat für Exzellenz
2011-2016 Auszeichnung mit der Holidaycheck Quality Selection Urkunde
regelmäßige Empfehlungen im Guide Michelin, Relax Guide, Varta Führer und Schlummer Atlas
mit dem 2. Platz (Gesamtergebnis 93,32 %) bei den Ringhotel Mystery Checks aus 125 getesteten Hotels.
Seit 19 Jahren werden wir von der DEHOGA mit 4 Sternen ausgezeichnet.
2015 & 2016 Auszeichnung mit dem HRS Top Quality Hotel Siegel.
2014, 2015 & 2016: Auszeichnung im "Großen Restaurant und Hotel Guide". Unser Hotel wird als "hervorhebenswert" in seiner Kategorie bewertet mit einem "anspruchsvollen Wellness & Beauty Angebot".
Auch 2014 wurden wir erneut mit 1 Lilie, "sehr gut" vom Relax-Guide ausgezeichnet.
2010 zweimalige Auszeichnung von der Zeitschrift VITAL: Wir zählen zu den 180 besten SPA-Hotels in Deutschland und zu den 250 besten SPA-Hotels in Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol.
2000: Auszeichnung mit der "Goldenen Hängematte"

Tradition & Geschichte:

Schon seit über einem Jahrhundert befindet sich der Antoniushof im Familienbesitz. Bis 1953 wurde der kleine Dorfgasthof von den Großeltern unserer Hotelchefin geführt. Die heutige Garage diente zunächst als Kegelbahn und danach als Tanzboden für verschiedene Festivitäten. Auch ein kleiner Kramerladen und die Postannahme befanden sich im damaligen Gasthof.

In den 50er Jahren übernahmen Anton und Emmi das Gasthaus, das anfangs weder über fließendes Wasser noch über eine Heizung verfügte. In harter Arbeit bauten Sie das Haus Schritt für Schritt aus. Auf dem heutigen Parkplatz bewirtschaftete Oma Emmi anfangs noch an die rund 100 Gemüsebeete, um die sie sich noch vor Betriebsbeginn um 5 Uhr morgens kümmerte. Opa Anton eröffnete damals bereits die erste Milch-Shake-Bar in der Region. 

Zu Beginn wurde der damalige Pferdestall in ein Restaurant umgebaut und es folgte ein kleiner Zimmertrakt (1963 bereits mit Dusche und WC!).

1969 hatte Chef Anton eine Vision, die den Antoniushof entscheidend verändern sollte: Er stellte sich vor, wie schön es doch wäre, wenn die Familie mit den mittlerweile zwei Kindern gemeinsam zum Schwimmen gehen könnte. Bereits am nächsten Tag setzte er seine Idee in die Tat um und begann, in Eigenregie mit ein paar engen Freunden, ein Hallenbad zu bauen. Und so war der Antoniushof zu dieser Zeit das erste Hotel mit Pool zwischen München, Nürnberg und Wien! Entsprechend groß war die Nachfrage von Hotelgästen aus nah und fern, so dass man bereits 1970 das Hotel wieder erweiterte – und dieses Mal von 25 auf damals 65 Betten aufstockte. Die neuen Zimmer waren bereits reserviert, bevor die Möbel erst kurz vor Anreise der Gäste geliefert wurden.

Tochter Anette brachte dann das Thema Wellness in den Antoniushof. Und das zu einer Zeit, als es den Begriff eigentlich noch gar nicht gab. 1987 begann alles mit zwei Kabinen im Keller. Fango, Fußpflege und Gesichtspflege standen damals auf dem Programm. Ein Jahr später folgten zwei weitere Räume für Massagen und Ganzkörperbehandlungen. 1993 entstand das Beauty- und Vitalzentrum "Antonia" mit 14 Behandlungskabinen und einer neuen Saunawelt.

Heute führt Tochter Anette das Hotel mit Ihren beiden Töchtern Miriam und Patricia in der 4. Generation. Tochter Patricia ist für das leibliche Wohl der Gäste zuständig und leitet die Restaurants im Antoniushof. Tochter Miriam leitet den Spabereich sowie alle Bewegungs- und Entspannungskurse im Haus persönlich.

An der Hausmauer des Antoniushof kann man bis heute folgenden Spruch lesen, den Chef Anton (als gelernter Grafiker) persönlich an die Wand malte:

"Herr, schenke allen die mich kennen, nochmal so viel als sie mir gönnen." Anton Sanladerer Anno 1970

 

Größe & Individualität:

Das Hotel Antoniushof verfügt über nur 39 Zimmer. Diese überschaubare Größe ermöglicht es uns, unsere Gäste individuell zu betreuen und kennenzulernen. Kurze und klar strukturierte Wege im Hotel, reservierte Plätze in unseren Restaurants, ausreichend PKW Stellplätze sowie Ruhe im Wellnessbereich und im Feng Shui Garten der Harmonie kommen unseren Gästen dadurch zugute. Unsere große Anzahl von Stammgästen und Stammpersonal schafft eine vertraute und entspannte Atmosphäre. Massenabfertigung ist für uns ein Fremdwort. Oft hören wir unsere Stammgäste sagen: "Ich fühle mich bei euch wie daheim!" - für uns das schönste Kompliment.

 

Erfahrung & Vorreiter:

Wir bieten bereits seit 1987, also seit 29 Jahren Wellness- und Beautybehandlungen im Antoniushof an und verfügen daher über einen sehr großen Erfahrungsschatz. Noch bevor Wellness überhaupt zum Trend wurde, wurde dies bereits bei uns gelebt. Anfangs wurden die Behandlungen, wie damals üblich, im Keller des Hotels durchgeführt. Schon bald folgte ein komplett neuer Wellnessbereich auf zwei Etagen.

 

Energie & Spezialisierung:

Unser Antoniushof-Spezialgebiet sind vor allem energetische Behandlungen aus aller Welt. Unsere Therapeuten verfügen über umfangreiche Aus- und Fortbildungen, um Ihnen diese heilsamen Erfahrungen zu ermöglichen. Energetische Behandlungen können Blockaden in den Energiebahnen lösen und die Lebensenergie wieder zum Fließen bringen.

 

Fitness & Entspannung:

Wellness bedeutet nicht nur wellbeing, also sich wohlfühlen. Im Wort Wellness steckt auch das Wort Fitness drin. Daher haben Sie nicht nur die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Behandlungen verwöhnen zu lassen, sondern auch an unserem umfangreichen Kursprogramm teilzunehmen. Nordic-Walking, Yoga, Pilates ... usw.

Darüber hinaus arbeiten wir seit vielen Jahren erfolgreich mit einigen Krankenkassen im Rahmen der Präventions-Kompaktkurse zusammen.

 

Lage & Umgebung:

Das Hotel Antoniushof liegt in Ruhstorf an der Rott inmitten in der bayerischen Toskana und ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in alle Himmelsrichtungen: Schärding, die schönste Barockstadt in Österreich ist nur ca. 10 km vom Hotel entfernt. Hier können Sie z.B. günstig tanken und am bunten Marktplatz in den vielen kleinen Geschäften bummeln. Passau, das bayerische Venedig und eine der ältesten Städte in Europa, ist nur 20 km entfernt.

Die Kurorte Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach sind für Thermenbesuche bzw. zum Golfspielen ideal und liegen im Umkreis von 10-20 km.

In Ruhstorf können Sie sogar auf dem berühmten Jakobsweg wandern oder auf drei verschiedenen Radwegen im flachen bis leicht hügeligen Gelände radeln.